Kultur- und Landschaftspark Loreley


Die Loreley wurde besungen und gemalt. Geschichten und Gedichte erzählen von ihrem Mythos. Sie ist geheimnisvoll und zauberhaft.

 

In einem neuen Kultur- und Landschaftspark, welcher im April 2019 eröffnet wurde, können Besucher nun die Spuren einer Kulturgeschichte entdecken, dem Mythos nachspüren und das Naturdenkmal Loreley erleben.

 

Es erwartet sie eine einzigartige Kulturlandschaft, die es barrierefrei zu erkunden gilt. Ob Sie bei einem gemütlichen Spaziergang auf dem Mythenpfad der Felsenspitze entgegengehen oder den direkten Zugang über den Strahlenweg wählen, Sie gelangen immer zu den 6 Aussichtpunkten im Park. Dort eröffnen sich Ihnen spektakuläre Blicke in das canyonartige Durchbruchstal des rheinischen Schiefergebirges.  


Auf dem Strahlenweg kann dabei Bekanntes neu entdeckt werden. Die Installation „Zeichen und Legenden“ wurde entlang des Weges neu verortet und bietet Einblicke in die Hintergründe des Mythos Loreley. Dabei ist der Loreleyfelsen selbst Protagonist und erzählt in Stein gemeißelte Geschichten, die sich um den mythischen Ort ranken. Das Beiheft zu den Piktogrammen ist bei der Loreley-Touristik im Besucherzentrum erhältlich. 

Am Mythenpfad findet der Gast zahlreiche Möglichkeiten zu verweilen. Hier kann man in Ruhe feststellen, wie sich die im letzten Herbst angelegten Wiesen und Stauden in ein immerwährendes Grün verwandeln. Der teilweise über 100 Jahre alte Baumbestand verleiht dem Landschaftspark zu jeder Jahreszeit ein neues Gesicht und macht Wiederholungsbesuche sehr interessant. Wer Glück hat, kann Mauer- und Smaragdeidechsen beobachten, die in den Gesteinsschüttungen zwischen Weißdorn und Loreley-Rose eine neue Heimat gefunden haben.

Dort, wo Mythenpfad und Strahlenweg zum letzten Mal aufeinandertreffen, führt ein schmaler Durchgang durch eine Felsspalte zur Felsenspitze.

Beim Verlassen der Felsspalte dürfte sich bei einigen Gästen das Gefühl einstellen, welches manche Schiffer auf dem Rhein noch heute empfinden, wenn sie die engste und gleichzeitig tiefste Stelle des Flusses hinter sich gelassen haben, um nach der Passage frei durchzuatmen. Hier, am Stromkilometer 555, knapp 194 Meter über dem Rhein angekommen, hat man den Sehnsuchtsort von Menschen aus der ganzen Welt erreicht. Der phantastische Blick auf rebenbesetzte Talhänge, die auf schmalen Uferleisten liegenden Städte St. Goar und St. Goarshausen sowie die auf Felsvorsprüngen aufgereihten Höhenburgen haben den Inbegriff der romantischen Rheinlandschaft nachhaltig geprägt. 

Die bekannte Loreley-Statue finden Sie auf der Spitze der Hafenmole zu Füßen des Loreleyfelsens. Sie erreichen die Bronze-Statue vom Loreley Plateau fußläufig über einen Treppenweg in ca. 30 Minuten. Ein Parkplatz befindet sich auch direkt am Hafengelände bei der Infostehle an der Bundesstraße 42. Von hier gelangen Sie zu Fuß in ca. 10 Minuten zur Loreley-Statue.

Öffnungszeiten

Der Kultur- und Landschaftspark ist ganzjährig rund um die Uhr geöffnet.

 

Er ist barrierefrei gebaut und der Eintritt ist kostenfrei.

 

Bei Veranstaltungen der benachbarten Freilichtbühne wird der Park in den Abend- und Nachtstunden geschlossen.

 

 

 

Parken

Bus- und PKW-Parkplatz am Haus.

 

Tagespauschale

PKW/Motorrad/ Wohnmobil: 3,- €/ Tag (30 Minuten frei)

Bus: 10,-€/Tag (30 Minuten frei)

 

Wenn sie die Einrichtungen des Loreley Plateaus besuchen möchten, folgen Sie bei der Anfahrt zum Plateau dem Zeichen der Tourist Information (blau umrahmtes"i").

Parken bei Veranstaltungen der Freilichtbühne

Gäste der Freilichtbühne folgen der Parkplatzbeschilderung "Veranstaltung"

 

Diese leitet Sie um auf alternative Parkflächen, auf den Wiesen oberhalb des Loreley Plateaus. Die Parkgebühr hierfür kann von der normalen Gebühr abweichen.

 

Gäste des Loreley Plateaus folgen weiterhin der Parkplatzbeschilderung der Tourist Information ( blau umrahmtes "i") bis zur Einfahrt zum Parkplatz des Besucherzentrums.

 

Sofern Sie an der Zufahrtstraße auf andere Parkflächen umgeleitet werden sollen, geben Sie den Hinweis an die Parkplatzanweiser, das Sie nicht die Veranstaltung der Freilichtbühne besuchen. Fahren Sie dann weiter zur Parkplatzeinfahrt des Besucherzentrums und dort werden Sie auf eine Sonderparkfläche für Besucher folgender Einrichtungen geleitet:

 

  • Besucherzentrum Loreley mit Tourist Information
  • Restaurant "Am mythischen Fels"
  • Kultur-und Landschaftspark Loreley
  • Loreley-Bob
  • Wanderparkplatz